Versicherungen zahlen die Zeche des G20-Gipfels in Hamburg

Gut zehn Tage ist der G20-Gipfel in Hamburg nun vorbei und so langsam kristallisieren sich die ersten Zahlen zu den massiven Schäden heraus, die durch linke Chaoten verursacht wurden. Zahlreiche Autos wurden in Brand gesteckt, Fassaden von Wohnhäusern beschmiert, Geschäfte geplündert und Schaufensterscheiben sowie Leuchtreklamen eingeschlagen.

Weiter zum Beitrag

Der Starkregen von Berlin – was an Schäden übrigbleibt

Blitze am Nachthimmel

Ende Juni kam es in Berlin zu einem Starkregen, dessen Dimensionen jetzt erst so langsam sichtbar werden. Neben zahlreichen Ausfällen im öffentlichen Nahverkehr durch überflutete U-Bahn-Stationen oder auch Straßen ist eine große Zahl von privaten Haushalten von den Wassermassen getroffen worden.

Weiter zum Beitrag

Schluss mit staatlicher Hilfe: Bayern macht ernst bei der Elementarversicherung

Ein Unwetter zieht auf

Das Hochwasser 2013 durch starke Regenfälle hat in Teilen Bayerns zu schweren Schäden geführt. Allein in der Stadt Passau wurden Hochwasserschäden in Höhe von 265 Millionen Euro gemeldet. In der jüngsten Vergangenheit haben Überschwemmungen immer wieder Städte und Gemeinden getroffen, zuletzt wurde im Jahr 2016 die Stadt Simbach am Inn von einen Hochwasser heimgesucht.

Weiter zum Beitrag