ACHTUNG! GIFTFUNDE GEGEN HUNDE IN GIMBSHEIM

ACHTUNG! WARNUNG an alle Hundehalter in Gimbsheim

In Gimbsheim haben Anwohner am Dienstagnachmittag, den 25.04.2012, beim Gassigehen mit ihren Hunden an einem Feldweg in der nördlichen Gemarkung von Gimbsheim frische Hackfleischbällchen gefunden.

Die tischtennisballgroßen Stücke waren mit grünlichen Pellets vermengt. Zuvor hatten ihre Hunde solche Bällchen aufgestöbert und gefressen. Nur durch die sofortigen Behandlungen durch die örtlichen Tierärzte konnten die Hunde gerettet werden.

Um welche Substanz es sich bei den grünlichen Pellets handelt, ist noch nicht bekannt. Eines der Bällchen wird zur Untersuchung eingeschickt. Bis ein Ergebnis vorliegt, wird Hundebesitzern geraten, ihre Hunde nicht frei laufen zu lassen und auf mögliche Köder zu achten. Sollte der Hund beim Gassigehen etwas Unbekanntes gefressen haben, rät die Polizei den Hundehaltern, sich vorsichtshalber umgehend mit einem Tierarzt in Verbindung zu setzen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die in der Gemarkung Gimbsheim in diesem Zusammenhang etwas Auffälliges beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Umweltkommissariat Worms zu den Bürozeiten unter Telefon 0 62 41/85 23 60 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.