Gebäudeversicherung: Leistungen nur bei altersbedingter Hirnschwäche?

Brennendes Fett in einer Pfanne

Missgeschicke passieren uns im Alltag andauernd. Mal lassen wir einfach nur ein Glas oder eine Tasse fallen, ein anderes Mal stolpern wir über Dinge, die im Haus einfach gerade im Weg liegen. Soweit nicht schlimm. Es ereignen sich aber auch Missgeschicke, bei denen andere Personen geschädigt werden.

Weiter zum Beitrag

Gebäudeversicherung: Warum müssen Sie auf aktuelle Bedingungen achten?

Abgebrannter Dachstuhl

So gut wie alle Hauseigentümer haben ihr Wohneigentum mit der Gebäudeversicherung abgesichert. Schließlich stellt das eigene Haus für die meisten Eigentümer so etwas wie eine Altersvorsorge dar, für die in den meisten Fällen eine Finanzierung aufgenommen wurde. Damit im Schadensfall nicht eine finanzielle Lücke gerissen wird, übernimmt die Gebäudeversicherung die Entschädigung – zumindest bei Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel.

Weiter zum Beitrag

Hausratversicherung im Test – 108 Tarife bei Finanztest bewertet

Haus und Familie aus Papier auf einer Wiese

Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in der Ausgabe 10/2016 einen umfangreichen Test zur Hausratversicherung veröffentlicht. Insgesamt wurden 108 Tarife von 52 Gesellschaften in den Test einbezogen. Zwei Modellorte – München und Köln – wurden angenommen.

Weiter zum Beitrag

Hausratversicherung – wann bei grober Fahrlässigkeit Abzüge drohen

Junge spielt mit Feuer

Mehr als drei Viertel aller Haushalte in Deutschland schützen sich mit der Hausratversicherung gegen Risiken wie Feuer, Leitungswasserschäden oder Einbruch. Schließlich können solche Schäden im Ernstfall sogar die finanzielle Existenz ruinieren

Weiter zum Beitrag